softlaser

Softlasertherapie

Die Softlasertherapie ist ein Verfahren, das keine Nebenwirkungen hat, eine spektakuläre Verbesserung ergibt, schmerzlindernd und entzündungshemmend ist.

Das Laserlicht ist ein gut zusammengestaltetes Bündel von herkömmlichem Licht, in dem die Lichtpartikel in der gleichen Phase flimmern und ihre Wellenlange auch gleich ist. Den Laser mit einer Leistung zwischen 0,5-500mW nennt man Softlaser.

Der Softlaser verursacht in den Geweben keine Veränderungen. Im Gegensatz zum chirurgischen Laser, ist der Softlaser zum Schneiden nicht geeignet, aber er hat zahlreiche heilende Wirkungen.

Er verursacht nie eine Allergie, hat keine schädliche Strahlenbelastung oder elektrische Belastung.

Anhand des Laserlichtes heilen die Wunden schneller, die Narben schrumpfen, dann verschwinden sie.

Es hat eine entzündungshemmende Wirkung. Seine kurmäßige Verwendung bei Geschwüren, bei einzelnen Hautveränderungen führt zur völligen Heilung.

Wir haben zwei verschiedene Lasergeräte. Das eine funktioniert mit einem Infralaserkopf mit einer Leistung von 500mW.

Das Wesen des Infralasers ist das tiefere Eindringen, darum ist es zur Behandlung von Sehnen, Muskeln, Gelenke äußerst geeignet.

Das andere Gerät ist ein Rotlichtlaser mit einer Leistung von 50 mW. Dieser kann eher die oberflächlichen Veränderungen, die Verletzungen und Krankheiten der Haut und der Schleimhaut heilen.

 

Es kann auch in solchen Fällen verwendet werden, wenn keine andere Physiotherapie verwendet werden kann, wie zum Beispiel Metallprothese, Pacemaker.

 

Die Dauer der Behandlung beträgt 15-25 Minuten, ist völlig schmerzfrei und hat keine Nebenwirkungen.

Welche sind die Wirkungen des Softlasers?

Biologische Wirkungen:

– Verbesserung des Zellersatzes

– Anregung der Zellregeneration

– Steigerung der Effektivität des Immunsystems

– Entzündungshemmung

Klinische Wirkungen:

– Schmerzlinderung

– Verringerung von Ödemen

– Beschleunigung der Wundheilung

– Reduzierung der Muskelspannung

 Zur Behandlung welcher Krankheiten ist der Softlaser geeignet?

– zur Linderung der Schmerzen des Bewegungsapparats (Sport- und andere Verletzungen, Gelenke, Wirbelsäule usw.)

– zur Behandlung von Restsymptomen von Lähmungen

– zur Behandlung von Allergien

– als Ergänzungstherapie von akuten und chronischen Entzündungen, zum Beispiel: Kieferhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung

– zur Verbesserung von degenerativen Veränderungen verursachten

Funktionsstörungen

– zur Behandlung von Herpes, Gürtelrose, chronischen Wunden, zuckerkranken Beinen

– zu Pickeln, Ausschlägen, Hautproblemen von Teenagern

Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Quis ante. Aeleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet.Aliquam lorem ante, dapibus in.